Frontaufnahme des Alten Rathauses in der Rottmayrstraße in Laufen

Altes Rathaus

Ein kulturelles Kleinod in der Altstadt

Das Alte Rathaus Laufen stammt aus dem Jahr 1474 und gehört innen wie außen zu den architektonischen Schmankerln der Salzachstadt. Der barocke Rottmayr-Saal im 2.Obergeschoss ist ein wunderbarer Rahmen für ausgesuchte Kulturveranstaltungen, vornehmlich (aber nicht ausschließlich) aus dem Bereich der Klassik. Konzerte im Rottmayr-Saal sind ein echtes Erlebnis, denn hier verbindet sich der Charme eines liebevoll renovierten Altstadthauses mit hohem kulturellem Anspruch. Regelmäßig finden auch Ausstellungen in den, teils mittelalterlichen, Gewölben und Fluren statt.

Zur Geschichte des Alten Rathauses Laufen

Die eigentliche Entstehung des Alten Rathauses ist im Jahre 1474 anzusiedeln, als zwei Nachbarhäuser mit Garten erworben und als Rathaus genutzt werden. 1564 bis 1566 folgen schließlich umfassende Umbauten und 1796 wird die Hausfassade neu verputzt. 1862 findet eine Generalsanierung des kompletten Gebäudes statt. Nach dem Auszug der Stadtverwaltung 1975 in das Neue Rathaus wurde das Gebäude wiederum aufwändig umgestaltet. Es dient seit 2002 den Laufener Ortsvereinen und der Volkshochschule Laufen und ist Veranstaltungsgebäude. Der Rathaussaal des Alten Rathauses wird zur heutigen Zeit zwar nicht mehr als Sitzungssaal für Ratssitzungen, jedoch für viele kulturelle Veranstaltungen und manchmal auch für Trauungen verwendet.

Kartenausschnitt Altes Rathaus

© 2021 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben