Foto des Krippenbildes in der Laufener Stiftskirche

Laufen-Oberndorfer Krippenweg

Feinste Handwerkskunst in weihnachtlichem Gewand

Begeben Sie sich auf eine Wanderung zu den schönsten Krippen der Salzachstädte Laufen und Oberndorf. Unter fachkundiger Leitung führt Ihr Weg durch die geschichtsträchtige Laufener Altstadt über den Europa-Steg zur weltberühmten Stille-Nacht-Kapelle nach Oberndorf und über die Länderbrücke zum ehemaligen Kapuzinerkloster. Ein beeindruckendes Erlebnis!

Ihr Krippenweg beginnt mit der aus dem frühen 20. Jahrhundert stammenden Jahreskrippe in der Kirche des ehemaligen Kapuzinerklosters in Laufen. Nach einer Wanderung in die geschichtsträchtige Altstadt gelangen Sie zur aufwändig gestalteten Krippe in der Stiftskirche in der Breite des rechten Seitenschiffs. Diese Krippe verfügt noch über zahlreiche Figuren aus der Barockzeit und der Nachbildung des so beliebten „Krippen-Jakl“ mit auswechselbarem Kopf. Im rückwärtigen Seitenschiff befindet sich eine liebevoll inszenierte, so genannte Nazarenerkrippe aus dem späten 19.Jahrhundert. Der Krippenweg führt dann über den modernen Europasteg nach Alt-Oberndorf zur Stille-Nacht-Kapelle mit dem Altar, der als Hochrelief die “Geburt Christi” des Bildhauers Hermann Hutter (1915) und im unteren Teil die „Flucht nach Ägypten“ von Max Domenig (1936) zeigt. Über eine der schönsten Brücken Europas, die Länderbrücke, geht es zurück nach Laufen.

Details zum Laufen-Oberndorfer Krippenweg

Dauer ca. 2 Stunden.

Preise:

  • Erwachsene € 9,00 - Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre € 4,50
  • Gruppenpreise ab 15 Personen für Erwachsene € 99,00 und für Kinder € 59,00
  • Gruppenpreise ab 21 Personen für Erwachsene € 129,00 und für Kinder € 79,00

Anmeldung bei der Tourist-Info Laufen

Bitte kontaktieren Sie uns für Voranmeldungen unter Telefonnummer +49 8682 8987-49 oder per E-Mail via tourist-info@stadtlaufen.de.

Infomaterial: Führungen in Laufen - Stand: 15.04.2021 (PDF - 1,8 MiB)

© 2021 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben