Jugendstil-Eisenbrücke über die Salzach zwischen Laufen / Deutschland und Oberndorf / Österreich

Pilgerweg

Wanderung durch die Salzachstadt Laufen und die angrenzende österreichische Schwesterstadt Oberndorf.

Von der Salzachhalle wandert man zum Europasteg über die Salzach und den "Kalvarienberg" hinauf. Hier steht die wunderschöne Wallfahrtskirche Maria Bühel mit ihren Votivbildern. Jetzt geht’s nach Westen - teilweise über Wiesenwege - Richtung Salzachufer. Entlang der charakteristischen Salzachschleife führt der Weg auf der Uferstraße weiter zu einer der schönsten Brücken. Zurück geht es über die Rottmayrstraße und den Briouder Platz zum Ausgangspunkt an der Salzachhalle.

Daten zum Wanderweg

Kategorie Pilgerweg
Beschaffenheit Asphalt, Weg
Strecke 7,2 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 123 m
Abstieg 123 m
Schwierigkeit mittel
Höhenlage 394 bis 438 m

Start und Ende der Tour:

Salzachhalle Laufen, Briouder Platz 1, D-83410 Laufen
Koordinaten DG: 47.938775, 12.937818
Koordinaten GMS: 47°56'19.6"N 12°56'16.1"E
Koordinaten UTM: 33T 345991 5311553

Wegbeschreibung

Vom Briouder Platz aus am Kapuzinerkloster entlang und durch den Stadtpark zu einem der schönsten Aussichtspunkte an der Hierzegger Kapelle. Von dort die Treppe hinunter und am Salzachuferweg entlang, danach über den neuen Europasteg die Salzach überqueren. In Flussmitte befindet sich die Staatsgrenze. Von dort nach links flussabwärts zur Schifferkapelle und anschließend den Schopperweg hinauf zur Kreuzigungsgruppe am "Kalvarienberg" hoch, hinter dieser dem Straßenverlauf folgen. Nun sieht man die wunderschöne Wallfahrtskirche Maria Bühel mit den vielen Votivbildern Laufener Bürger und Bilder des berühmten Laufener Barockmalers Johann Michael Rottmayr.

Nun geht es wieder zurück zur Kalvariengruppe und den Schopperweg wieder hinab, hierbei dem Schopperweg folgen und etwas abkürzen. Nun folgt man der Salzach aufwärts und sieht auf der anderen Uferseite malerisch das alte Laufen liegen. Man geht die charakteristische Salzachschleife entlang. Auf der Uferstraße zeigt ein Schild zur "Stille Nacht Kapelle". In Oberndorf wurde das berühmteste Weihnachtslied erstmals 1818 gespielt.

Man erreicht weiter auf der Uferstraße die alte Salzachbrücke, eine der schönsten Brücken Deutschlands / Österreichs. Von der Brücke aus hat man einen beeindruckenden Blick auf die Berchtesgadener Alpen. Wieder auf deutscher Seite erkennt man den Inn-Salzach-Baustil der Bürgerhäuser und die Verwendung der angeschwemmten Salzachkiesel als Pflaster des Marienplatzes. Hier geht es direkt an der Eisdiele nach rechts auf den Uferweg Richtung Stiftskirche flussabwärts. Um die Salzachschleife herum folgt man der Gordian-Guckh-Straße und erklimmt den Kirchberg mit der ältesten gotischen Hallenkirche Süddeutschlands.

Von dort geht es am Rupertusplatz vorbei und die Rottmayrstraße hinauf, durch den Marienplatz und über die Gässchen wieder Richtung Briouder Platz zum Startpunkt an der Salzachhalle Laufen.

Interaktive Übersichtskarte

Höhenprofil zum Pilgerweg

Karte als Routen-Datei herunterladen

Nachfolgend können Sie die gesamte Route als digitale Karte mit Geokoordinaten in den Formaten GPX oder KML herunterladen:

© 2021 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben