Event in der Rottmayrstraße am Spätabend mit Altem Rathaus am rechten Bildrand

Rottmayrstraße

Bayerisch Venedig: Der typische Inn-Salzach Stil

Die Altstadt von Laufen wird auch als klein Venedig bezeichnet. Die Rottmayrstraße ist das Zentrum der Altstadt und von schmalen Gassen und alten Häusern gesäumt.

Zur Geschichte der Rottmayrstraße

An der Rottmayrstraße, der wichtigen Verbindungsader zwischen oberer und unterer Altstadt finden sich beidseitig Bürgerhäuser mit zum Teil noch erhaltenen Grabendächern hinter hochgezogenen Hausfassaden. Dieser besondere Baustil ist auch bekannt unter der Bezeichnung Inn-Salzach-Bauweise. Zur Blütezeit der Salzachschifffahrt fanden sich hier auch Stadtbehausungen der damaligen Schiffsherren und des Adels.Von dieser Altstadtstraße, die an der Stiftskirche endet, führen Gässchen zur Schiffmeistergasse und zur Salzach hinab.

Johann Michael Rottmayr: Der Namensgeber der Straße

Namenspatron für die ehemalige Durchgangsstraße nach Österreich war der 1654 in Laufen geborene Barockmaler Johann Michael Rottmayr, der hier auch einen Großteil seiner Lebenszeit verbracht. Er gilt neben Martino Altomonte als erster aus Mitteleuropa stammender Meister dieses Stils. Neben der Rottmayrstraße ist das Das Gymnasium in Laufen nach dem Maler benannt.

Kartenausschnitt Rottmayrstraße

© 2021 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben